Was ist ZAPPN? – Voll TV, Null Gebühr

1
439
ZAPPN.tv Was ist ZAPNN
ZAPPN.tv Was ist ZAPNN

Was ist Zappn? Fernsehen ohne teure GIS Gebühr und immer und überall statt nur im heimischen Wohnzimmer? Mit der neuen kostenlosen ZAPPN App für iOS und Android Geräte ist dies nun möglich.

Fernsehen für die Hosentasche

Die gerade mal 100 MB große ZAPPN Anwendung von der ProSiebenSat.1 PULS 4 Mediengruppe bietet neben 24/7 Livestream eine umfangreiche Mediathek und exklusive Bonus Videoclips. Die Applikation kann kostenlos im jeweiligen Store des Anbieters runtergeladen und genutzt werden. Aktuell werden die Sender PULS 4, ProSieben Austria, SAT.1 Österreich, kabel eins Austria, sixx Austria, ProSieben MAXX Austria, SAT.1 Gold Österreich, kabel eins Doku austria und ab demnächst ATV live gestreamt.

In der Mediathek findet man Episoden vieler beliebter Shows und Serien, darunter Germany’s next Topmodel, The Taste, Bist du deppert und Vurschrift ist Vurschrift. Unter „Empfohlen“ werden die jeweiligen Highlights der Sender präsentiert. Man kann sich aber auch das gesamte TV-Programm anzeigen lassen.

Die neue TV-Zukunft?

Gerüchteweise gibt es bereits Verhandlungen über die Einbindung weiterer Kanäle. Auch neue Funktionen könnten im Laufe der Zeit hinzugefügt werden. Die Anwendung ist noch ganz frisch auf dem Markt, doch das Potential ist groß.

So Markus Bacher, Geschäftsleitung und Distribution ProSiebenSat.1 PULS 4 Digital: „Es freut mich sehr, dass mit der App ZAPPN Österreichs erstes kostenfreies Livestream und Video on Demand Produkt gestartet haben. Die Plattform ist so konzipiert, dass wir jederzeit weitere Sender aufnehmen können. Als bestes Beispiel wird ATV in Kürze über die App verfügbar sein und ich lade alle Programmveranstalter und Sender herzlich ein diese Chance zu nutzen und so ein starkes, österreichisches Digital-Produkt zu etablieren“.

Die Nutzung ist sehr einfach und intuitiv. Hat man die Applikation einmal runtergeladen, benötigt man nur noch eine stehende Internetverbindung. Die Navigation erfolgt über Antippen und Wischen, wie man sie auch von zahlreichen anderen Anwendungen gewohnt ist. Beim Start befindet man sich automatisch in der Livestream Ansicht, in der Senderzeile kann man mit einem Fingertipp den Sender wechseln.

Alternativ kann man ZAPPN auch am Tablet oder auf dem Fernseher via AirPlay oder Google Chromecast nutzen. Eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich.

ZAPPN statt Antenne

Jetzt, zum endgültigen Ende des DVB-T Antennensignals in Österreich, könnte dieses kleine, aber feine Programm einen Nerv treffen. Wer in Kärnten, Tirol und Vorarlberg sein Programm momentan noch über eine Dach- oder Zimmerantenne empfängt, wird ab 23. bzw. 24. Oktober nur noch auf einen schwarzen Bildschirm starren können. Die Umstellung auf DVB-T2 ist im restlichen Österreich bereits durchgeführt worden. Wer das neue Signal empfangen will, muss den Geldbeutel öffnen, denn zum einen müssen entsprechende Endgeräte angeschafft werden, zum anderen fallen monatliche Gebühren an.

Ein weiterer Kostenfaktor, den man sich durch die Nutzung der App sparen kann, ist die GIS Gebühr. Da diese laut Gesetz für TV Streams nicht anfällt, lassen sich hier – je nach Bundesland – etwa 20 bis 25 Euro pro Monat einsparen. Das Streaming am Smartphone ist also nicht nur komfortabel, sondern auch, bei komplettem Umstieg, wesentlich kostengünstiger.

 

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here